A-2486 Pottendorf-Landegg, Burgenlandstr. 1
info@tack.at
+43 (0) 2623 / 72 2 27

Vorbeugung

Krankheiten erkennen und vorbeugen

Durch frühzeitige Diagnose können Probleme wie Hüftgelenksdysplasie (HD), Ellbogengelenksdysplasie und Fehlstellungen innerhalb eines definierten Zeitfensters effektiver, einfacher und kostengünstiger behandelt werden. Wir empfehlen diese Diagnostik bei vielen Hunderassen bzw. Mischrassen.

Hüftgelenksdysplasie – HD-screening mittels eines modifizierten PennHIP (link – www.pennhip.org) Verfahrens führen wir seit vielen Jahren durch. Wie funktioniert das Verfahren? Diese Technik kann bei Hunden jeden Alters durchgeführt werden, wir empfehlen die Untersuchung im Alter von 15 bis 16 Wochen (bei sehr großen Rassen ev. auch bis zur 20. Lebenswoche) durchzuführen. Nach allgemeiner Untersuchung fertigen wir in Kurznarkose spezielle digitale Röntgenaufnahmen an, und können so unter anderem die Laxizität der Hüftgelenke mittels Distraktionsindex (DI)  messen. Ein DI von maximal 0,3 weist auf HD-Freiheit hin, bei hochgradiger HD kann dieser Indes 1 oder mehr betragen. Bei Verdacht auf HD führen wir spezielle klinische Tests (Ortolanitest, Bestimmung des Reduktions- und Subluxationswinkels) am relaxierten Tier durch. Durch selektiven Schluss einer Wachstumsfuge (JPS) können wir in vielen Fällen die Entstehung einer Arthrose, die sonst in jedem Fall mit HD auftritt, verhindern.

Impfungen – die aktive Immunisierung ist eine der effektivsten präventiven Maßnahmen der Medizin und Veterinärmedizin, die Empfehlungen werden durch die Vaccination Task Force bzw. ständige Impfkommission in der Leitlinie zur Impfung von Kleintieren laufend aktualisiert – link

Zahngesundheit – durch regelmäßige Kontrolle der Zähne und Mundhöhle, Ultraschall Zahnsteinentfernung und Parodontitisbehandlung und Zahnreinigung in ausgewählten Fällen können Mundgeruch, Entzündungen, Zahnverlust und Folgeerkrankungen vermindert werden.

Seniorencheck – bei älteren Hunden und Katzen


Liebe Tierbesitzer!

Anlässlich der aktuellen Coronavirus Epidemie informieren wir Sie hiermit offiziell über unsere Maßnahmen:

Wir haben die Vorgaben und Empfehlungen des Bundesministeriums umgesetzt und adaptieren unsere Abläufe entsprechend dem aktuellen Stand der Kenntnisse.

Wir hoffen und zählen auf Ihre Unterstützung zu folgenden Maßnahmen:

Terminvereinbarungen sollten nur telefonisch getroffen werden um den Aufenthalt in der Klinik so kurz wie möglich zu halten. Kommen Sie bitte ohne Begleitperson (bitte nehmen Sie auch keine Kleinkinder/ Schulkinder zum Termin mit) und so zeitnahe wie möglich zur vereinbarten Uhrzeit. Ebenso bitten wir Sie im Auto zu warten, auf unserem Parkplatz stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

In unserem großen Warteraum können Sie den empfohlenen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern zu anderen Patientenbesitzern leicht einhalten. Es stehen uns 4 Untersuchungs-/Ambulanzräume zur Verfügung und sie können gleich in einen dieser Räume kommen, um Kontakt mit anderen Personen zu minimieren.

Verwenden sie bitte das Desinfektionsmittel im Eingangsbereich zur Desinfektion Ihrer Hände. Unabhängig von der Coronavirus Epidemie wenden wir als operierende Klinik, die auch seit über 20 Jahren Endoprothetik durchführt, seit vielen Jahren spezielle Maßnahmen und Abläufe zur Vermeidung von Infektionen – wie etwa Händedesinfektion, Mundschutz oder die physikalische und chemische Desinfektion unserer OP-Räume und dem OP-Bereich zugeordneten Räume an. Diese Maßnahmen setzen wir jetzt auch für die Ambulanzräume ein.

Sollten Sie unser Kleintierzentrum dringend mit Ihrem Tier aufsuchen müssen, bitten wir Sie dies nur persönlich zu tun, wenn Sie keine Symptome aufweisen und während der vergangenen 14 Tage nicht in Risikogebieten waren. Sollte dies der Fall sein, schicken Sie bitte eine andere Person mit Ihrem Tier zu uns.

Da wir die medizinische Versorgung Ihrer vierbeinigen Freunde gewährleisten möchten, bitten wir um Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Wir sind zuversichtlich diese Krise auch mit Ihrer Mithilfe zu meistern!

Dr. Werner Tack

$.featherlight($content, configuration);